ÜBER MICH

Willkommen auf meiner Webpräsenz für Live-Reportagen, Natur- und Reisefotografie, Workshops und Fotoreisen.

Gerne möchte ich mich kurz bei dir vorstellen und wünsche dir anschließend viel Spaß beim Entdecken meiner Art der Fotografie:

Mein Name ist Daniel Spohn, ich bin Fotograf, Fototrainer, Vortragsreferent, Autor und Biologe. Mein Anspruch ist es, die natürlichen und kulturellen Besonderheiten der von mir bereisten Regionen unserer Erde auf ästhetisch bestmögliche Art und Weise abzubilden und mit faszinierenden Geschichten verknüpft, in spannenden Live-Reportagen auf Großbildleinwand zu erzählen. Schon seit der Kindheit naturbegeistert, brachte mich mit dem Medium Fotografie das Interesse an Reptilien und Amphibien und deren Dokumentation in ihren natürlichen Lebensräumen weltweit in Kontakt. Aus der damit verbundenen Reiseleidenschaft wurde schließlich eine bis heute anhaltende Faszination für alle Bereiche der Natur- und Reisefotografie. Besonders wichtig ist mir, mit meinen Fotos authentische Geschichten zu erzählen. All meinen Bildern gemein ist, dass ihr besonderer Stil mit rein fotografischen Mitteln und ohne digitale Bildmanipulation entsteht. Meine Aufgabe sehe ich darin, interessante Augenblicke festzuhalten und ihnen in unserer hektischen Welt die Zeit zu geben, um wirken zu können. Seit 2019 nutze ich hierfür die professionelle Fototechnik der Panasonic Lumix S- und G-Serie und freue mich mittlerweile auch als Panasonic Lumix Ambassador im deutschsprachigen Raum auf Festivals, Messen und Fototagen unterwegs zu sein.

Dass wir uns als Teil der Natur sehen und nicht losgelöst von ihr handeln können, sondern mit unserem Handeln und unserer Lebensweise die Verantwortung für globale Veränderung unserer Ökosysteme tragen und diese Verantwortung für die Zukunft der Erde annehmen müssen, ist mir als Biologe besonders wichtig. So engagiere ich mich beispielsweise für ökologische Naturschutzprojekte, welche die lokale Bevölkerung einbinden anstatt sie auszuschließen, wie die Association Mitsinjo in Madagaskar. Auch bin ich immer wieder beeindruckt von der jahrtausendealten Lebensweise der Aborigines im völligen Einklang, ja mehr noch als Bestandteil der Natur Australiens über alle zeitlichen Grenzen hinweg, welche in so völligem Kontrast zu unserem Leben in der westlichen Welt steht.

Mich zieht es automatisch in die abgelegeneren, exotischeren Gegenden unserer Erde, um dort insbesondere die faszinierende Tierwelt und die einzigartigen Landschaften zu erkunden und die dortigen Menschen kennenzulernen. Meine aktuellen Schwerpunkte liegen auf den Regionen Australien, Tasmanien, Madagaskar, Norwegen und natürlich den Biosphärenreservaten vor meiner Haustür in Südwestdeutschland und seiner angrenzenden Regionen.

Alle Reise- und Naturbegeisterten können auf meinen spannenden und anspruchsvoll produzierten Live-Reportagen auf Großbildleinwand an meinen Abenteuern fernab der urbanen Welt teilhaben und in die Natur, Kultur und Historie fantastischer Länder und Regionen eintauchen.

Meine Art der Fotografie vermittele ich im Rahmen von Workshops und Fotoreisen, sowohl an Anfänger, Wiedereinsteiger, als auch an erfahrene Fotografen. Mehr hierzu erfährst du auf www.naturimfokus.com

   

Als berufenes Mitglied der GBV, der Gesellschaft für Bild und Vortrag e.V., dem Berufsverband der Vortragsreferenten, als Mitglied des mehrmaligen deutschen Meister Fotoclub „Tele“ Freisen und der Gesellschaft deutscher Tierfotografen stehe ich im regen Austausch mit Freunden und Kollegen, um fotografisch immer am Puls der Zeit zu sein. Um zukünftig mit der Fotografie auch Naturschutzaspekte in der Gesellschaft zu verankern, habe ich 2017 zusammen mit meinen beiden Freunden Christian Mütterthies und Nico Schütz das „art4earth‐Syndikat“ gegründet. Wir wollen dadurch Naturfotografen zusammenbringen, um den fachlichen Austausch, das Kennenlernen anderer Facetten der Naturfotografie, aber vor allem auch die Arbeit an gemeinsamen Projekten zu ermöglichen. Ein grundlegendes Verständnis für die Natur in der Gesellschaft zu etablieren ist wichtiger denn je zuvor. Der grüne Zeigefinger findet wenig Anklang, aber der Ästhetik ausdrucksstarker, stimmungsvoller Bilder kann sich auch der ärgste „Naturverweigerer“ nicht entziehen.

 

 

Du willst mehr über mich und meine Fotografie erfahren?

Podcasts, Youtube, Radio und TV

Seh dir gerne das Interview von mir zu Gast im Forest Talk auf Youtube oder meinen Auftritt im ARD Buffet an oder hör dir einen meiner Radio- oder Podcastauftritte bei RPR1 – Mein Abenteuer, dem Landschaftsfotografie Podcast, dem Podcast des Deutschen Verbandes für Fotografie (DVF), Weltwach, Gate7 oder dem Naturfotocast an:

 

 

ARD-Buffet (5 Tipps für einfache Bildkorrekturen am Handy)


Der Landschaftsfotografie-Podcast S01E64: Daniel Spohn


DVF-Podcast: Naturfotografie mit Daniel Spohn


RPR1 – Mein Abenteuer: Daniel Spohn, Tasmanien


Podcast Weltwach Plus: Unterwegs in Tasmanien – mit Daniel Spohn


Podcast Gate7: Daniel Spohn: Tasmanien – Zu Besuch in der Heimat des „Teufels“


Podcast: Der Naturfotocast: Selbstständig als Vortragsredner – Daniel Spohn im Gespräch


 

 

Seit Anfang 2021 produziere und moderiere ich auch den Heimatlichter-Podcast mit und für die Heimatlichter GmbH. Hör gerne mal rein unter www.magazin.heimatlichter.com/podcast-abonnieren oder auf allen gängigen Streamingportalen

 

 

 

Du hast Interesse an:

  • meinen Bildern (digital oder print)

  • einem Workshop

  • einer Fotoreise

  • einem Einzelcoaching in Bildbearbeitung oder Fotografie

  • einem Portfolio-Review

  • einer Fotoausstellung

  • einem HDAV-Show Auftritt?

Kontaktiere mich gerne über unten stehende Kontaktdaten!

 

Ich freue mich von dir zu hören und wünsche dir nun viel Spaß beim Erkunden meiner Welt der Fotografie!