Workshops

Naturfotografie im Biosphärenreservat Bliesgau

 

Workshop‐Location: Warum der Bliesgau?

 

Was den Bliesgau so besonders macht, ist die vielfältige Landschaft: verschiedene Groß‐ und Kleinstlebensräume greifen auf engem Raum ineinander und bilden das Zuhause für viele seltene Tier‐ und Pflanzenarten. So ist im Gebiet des Biosphärenreservats die höchste Dichte an europa‐, bundes‐ und landesweit bedeutsamen Lebensraumtypen und Arten im Saarland vorhanden. Bemerkenswert sind die großen und stabilen Populationen der verschiedenen Schmetterlingsarten und die ausgedehnten Trockenrasen, auf denen man nahezu die Hälfte der in Deutschland vorkommenden Orchideenarten bewundern kann. Die sanfthügelige Landschaft im Südosten des Saarlandes ist außerdem geprägt durch historische Streuobstwiesen, ausgedehnte Buchenwälder und eine weitläufige Auenlandschaft. Aufgrund dieser Fülle an Fotomotiven entstand in Zusammenarbeit mit dem Biosphärenreservat Bliesgau und der Saarpfalz‐Touristik diese Workshopreihe.

 

 

Als Fotograf und Biologe führe ich dich gezielt zu den saisonalen Highlights des Biosphärenreservats. Anfang Mai erwartet uns u. a. die Bärlauchblüte, die ersten Orchideen und, passendes Wetter vorausgesetzt, auch die ersten Falter. Die Blütenstände der Orchideen eigenen sich als unbewegliche Motive hervorragend, um die neu erlernten Aufnahmetechniken und Methoden in aller Ruhe umzusetzen und zu verfeinern. Im Juni und Juli ist dann die Hauptzeit der Insekten. Insbesondere die Schmetterlinge, u. a. die Schachbrettfalter, diverse Bläuling-, Schecken– und Perlmutterfalterarten werden wir in den Fokus nehmen und die vergänglichen, kleinen und grazilen Farbtupfer in Kunstwerken auf dem Sensor verewigen. Im September wartet dann ein ganz besonderes Fotomotiv des Spätsommers auf uns. Wir nehmen die seit einigen Jahren im Biosphärenreservat Bliesgau heimische Europäische Gottesanbeterin in den Fokus. Um diese Meister der Tarnung würdig abzulichten, hilft uns idealerweise die praktische Erfahrung der letzten Monate.

 

 

Termine:

 

 

Bei Interesse kannst du die Workshoptermine einzeln zu je 125 € oder alle vier Termine im Paket für nur 390 € anstatt 500 € buchen. Die Inhalte der Workshops dieser Reihe bauen teilweise aufeinander auf und die fotografischen Techniken und Methoden werden von Workshop zu Workshop vielfältiger und miteinander verknüpft. Ich werde Schritt für Schritt, sowohl in der Theorie und insbesondere in der Praxis, euer fotografisches Können gemeinsam mit euch weiterentwickeln. Für die Buchung weiterer Termine kannst du dich selbstverständlich auch erst nach einer Teilnahme eines Workshops entscheiden.

 

Schreibe mir hierzu einfach eine Email an daniel.spohn1@web.de oder ruf mich an unter 0172-2479807. Ich freue mich von dir zu hören!

 

 

Ihr seid eine Gruppe die gerne mehr über die Pflanzen‐ und Insektenfotografie lernen möchte, aber der oben angegebene Termin passt bei euch leider nicht? Gerne biete ich ab einer Gruppengröße von 4 Personen auch individuell mit euch abgestimmte Termine zur Durchführung eines Workshops an. Ich freue mich von euch zu hören!

 

Mit der Buchung eines Workshops werden die AGB↵ anerkannt.