ÜBER MICH

Willkommen auf meiner Internetpräsenz für Reisereportagen, Landschafts- und Naturfotografie

 

Gerne möchte ich mich kurz bei Ihnen vorstellen und Ihnen anschließend viel Spaß beim Entdecken meiner Art der Fotografie wünschen:

 

karte7-66Ich, Daniel Spohn, komme aus dem Saarland und zähle Reisen und Fotografieren seit einigen Jahren zu meinen Hobbys. Mit dem Medium Fotografie brachte mich das Interesse an Reptilien und Amphibien und deren Dokumentation in ihren natürlichen Lebensräumen, egal ob direkt vor der Haustür oder in entlegenen Regionen unserer Erde, in Kontakt. Über die Jahre hat sich dieses Interesse auf nahezu alle Bereiche der Naturfotografie ausgeweitet und so finde ich meine Motive heute mit der Landschaft, der Tier-, Pflanzen- und Makrowelt auf meinen größeren und kleineren Reisen in der Natur. Besonders wichtig ist mir, mit meinen Fotos die Realität auf ästhetisch bestmöglichste Art abzulichten und Augenblicke der Natur einzufangen, für welche in unserer hektischen Welt oft kaum mehr Zeit bleibt. Meinen Bildern gemein ist, dass ihr besonderer Stil mit rein fotografischen Mitteln und ohne digitale Bildmanipulation entsteht. Meine Art der Fotografie vermittele ich im Rahmen von Workshops und Fotoreisen, sowohl an Anfänger, Wiedereinsteiger, als auch an erfahrene Fotografen.

 

Alle Natur- und Reisebegeisterten können auf meinen aufwändig produzierten und live kommentierten Audiovisionsshows an meinen Abenteuern fernab der Zivilisation teilhaben. Als Biologe zieht es mich automatisch in die entlegeneren, exotischeren Regionen unserer Erde, um dort insbesondere die faszinierende Tierwelt und die einzigartigen Landschaften zu erkunden. Meine aktuellen Schwerpunkte liegen auf den Regionen Australien, Tasmanien, Madagaskar, Norwegen und natürlich den Biosphärenreservaten vor meiner Haustür.

 

Als Mitglied des Fotoclub „Tele“ Freisen und der Gesellschaft deutscher Tierfotografen stehe ich im regen Austausch mit Kollegen und Freunden, um fotografisch immer am Puls der Zeit zu sein. Um zukünftig mit der Fotografie auch Naturschutzaspekte in der Gesellschaft zu verankern, habe ich 2017 zusammen mit meinen beiden Freunden Christian Mütterthies und Nico Schütz das „art4earth‐Syndikat“ gegründet. Wir wollen dadurch Naturfotografen zusammenbringen, um den fachlichen Austausch, das Kennenlernen anderer Facetten der Naturfotografie, aber vor allem auch die Arbeit an gemeinsamen Projekten zu ermöglichen. Ein grundlegendes Verständnis für die Natur in der Gesellschaft zu etablieren ist wichtiger denn je zuvor. Der grüne Zeigefinger findet wenig Anklang, aber der Ästhetik ausdrucksstarker, stimmungsvoller Bilder kann sich auch der ärgste „Naturverweigerer“ nicht entziehen.

 

Sollten Sie Interesse an meinen Bildern (digital oder print), einem Workshop, einer Fotoreise oder einem HDAV-Show Auftritt haben, kontaktieren Sie mich gerne über unten stehende Kontaktdaten.